Der Sternenhimmel Buch Sternenhimmel
DAS JAHRBUCH FÜR HOBBY-ASTRONOMEN

Wieder längere Abende!


Doch, doch, es bleibt dabei: der kürzeste Tag ist der 21. Dezember (im Jahr vor einem Schaltjahr ist es der 22.)   An diesem Tag ist also die Zeit von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang am kürzesten.

Weil aber die Erde auf einer Ellipse um die Sonne läuft, verfrüht oder verspätet sich eine Sonnenuhr gegenüber unseren Uhren periodisch. Die Differenz kann in beiden Richtungen bis zu 15 Minuten betragen.

Um das Jahresende ist die Veränderung dieser Differenz am stärksten. Weil sich die Tageslänge in dieser Zeit nur um wenige Sekunden ändert, verspäten sich vom 10. bis 21. Dezember Sonnenaufgang und Sonnenuntergang beide von Tag zu Tag etwas (Sonnenaufgang mehr als Sonnenuntergang, deshalb wird die Tageslänge immer noch kürzer).

Das Ganze ist aber nur ein Effekt der Sekunden. Am 11. geht die Sonne gerade um 0.4 Sekunden später unter, bis zum 21. sind es nicht ganz 3 Minuten.

Der späteste Sonnenaufgang findet dann am 1. Januar 2013 statt, nachher verschieben sich die Auf- und Untergänge in der erwarteten Richtung.

 

Zurück